Schwedenbitter nach Maria Treben

Abgelegt unter: Gesundheitstipps von Claudia am 1 April 2007 um 22:23 Uhr

FrauenmantelViele Menschen kennen und schwören aus sie, die großen und kleinen Schwedenkäuter nach Maria Treben. Diese Kräutermischung aus vielen Heilpflanzen und Heilkräutern wird mit Alkohol angesetzt und daraus wird der Schwedenbitter hergestellt. Ein alt bewährtes Rezept, was sozusagen für alle Krankheiten und Leiden einzusetzen ist. Klingt fast schon wie in einem Märchen, aber die Patienten schwören darauf.

Hier die Zusammensetung des kleinen Schwedenbitters:

  • Aloe 10g
  • Myrrhe 5g
  • Safran 0,2g
  • Sennesblätter 10g
  • Naturkampfer 10g
  • Rhabarberwurzel 10g
  • Zittwerwurzel 10g
  • Manna 10g
  • Theriak venizian 10g
  • Eberwurzwurzel 5g
  • Angelikawurzel 10g

Diese Schwedenkräuter setzt man in einer breithalsigen 2 Liter Flasche, mit 38-40%igem Kornbranntwein oder Obstbranntwein, an. Die Flasche sollte in der Sonne oder in Herdnähe stehen und wird täglich umgeschüttelt. Der Ansatz wird nach 14 Tagen abgeseiht, z.B. durch ein Sieb und Kaffefilter. Am besten wird der fertige Schwedenbitter in mehreren kleinen Flaschen, dicht verschlossen und kühl gelagert aufbewahrt. So ist der kleine Schwedenbitter mehrere Jahre haltbar.

Kurzer Hinweis: Eine beispielhafte Zusammensetzung für den großen Schwedenbitter finden Sie auf Schwedenbitter.de.

In der Apotheke können die Schwedenkräuter oder bereits der fertige Schwedenbitter gekauft werden.

Anwendungsgebiete des Schwedenbitters laut alter Handschrift:

  • Schmerz, Schwindel, stärkt Gedächtnis
  • entzündete Augen, grauer Star
  • Pocken und Ausschläge aller Art, Krusten in der Nase
  • Zahnschmerzen
  • Blasen an der Zunge
  • erhitzter, wunder Hals, Schluckbeschwerden
  • Magenkrämpfe, Koliken
  • Stuhlverstopfung, Magenleiden
  • Gallenschmerzen
  • Wassersucht
  • Ohrenschmerzen, Ohrensausen, bringt selbst verlorenes Gehör wieder
  • Mutterschmerzen
  • fördert die Geburt, leichter Abgang der Nachgeburt
  • gegen Milchstau in der Brust nach der Geburt
  • gegen Würmer
  • Hämorrhoiden, heilt Nieren
  • Melancholie, Depression
  • regt Appetit und Verdauung an
  • Gelbsucht
  • bei Ohnmacht
  • Krämpfe
  • Lungensucht
  • bei zu starker Regelblutung
  • Epilepsie
  • Lähmungen, Schwindel und Übelkeit
  • Blattern und Rotlauf
  • Fieber
  • Warzen
  • Krebs
  • eiterige Wunden, Geschwülste und Schmerzen
  • Wundmale und Schnitte
  • alle Narben
  • Fisteln
  • Brandverletzungen
  • Beulen, Flecken
  • bringen verlorenen Geschmack zurück
  • Blutarmut
  • Rheumatische Schmerzen
  • gefrorene Hände und Füße
  • Hundebisse
  • Hühneraugen
  • Pestgeschwüre und -beulen
  • Schlalflosigkeit
  • Betrunkener wird sofort nüchtern
  • Zitternde Hände und Füße

Anwendungsarten des Schwedenbitters:

Innerlich: Zur Prophylakte nimmt man morgens und abends je einen Teelöffel Schwedenbitter mit Wasser verdünnt ein. Bei jeglichen unpäßlichkeiten werden je 3 Teelöffel verdünnt eingenommen. Einnahme des Schwedenbitters bei bösartigen Erkrankungen: 1 Esslöffel verdünnt in 1/8 Liter Kräutertee, verteilt auf eine halbe Stunde vor und nach jeder Mahlzeit.

Äußerlich, als Schwedenkräuter-Umschlag: die zu behandelnde Hautstelle wird zuerst mit Schweinefett oder Ringelblumensalbe eingerieben. Nun ein Wattestück in der passenden größe in Schwedenbitter getränken, aufgelegen und anschließend zum Wäscheschutz mit Folie abgedecken. Zum Schluß legt man ein Tuch darüber oder umwickelt den Schwedenkräuter-Umschlag mit einer Binde. Die Schwedenkräuter Umschläge werden 2 bis 4 Stunden getragen, oder wenn es der Patient verträgt kann der Umschlag auch über Nacht getragen werden.

Viel Erfolg bei der Anwendung!

Verwandte Beiträge zu Thema
"Schwedenbitter nach Maria Treben"

  1. Also, ich habe auch nur gute Erfahrungen mit schwedenkräuter gemacht. Ich hatte ne Blasenentzündung, nachdem nichts geholfen hat, habe ich einen schwedenbitterumschlag über nacht gemacht. Am nächsten Morgen war alles weg, keine Schmerzen mehr!!
    Ich kann Schwedenkräuter nur empfehlen, gute Besserung Euch!

    klunie am October 8, 2012 um 10:03 am Uhr
  2. Hallo Ihr Alle,ich finde es ganz grossartig von so vielen positiven Berichten zu lesen.Ich selber benutze auch den Schwedenbitter als Kompressen gegen Muskelschmerzen (Rücken und Hüftbereich).War ein Tip von einer Bekannten.Ich selber habe sehr gute Erfahrungen gemacht und freue mich das es Euch auch so geht.Das gibt mir noch mehr Zuversicht und Sicherheit.Danke….,Euch Allen weiterhin gute Besserung..Anne

    Anne am October 21, 2012 um 8:22 pm Uhr
  3. Hallo, bin sehr überzeugt von der heilenden Wirkung des Schwedenbitters.
    Ich kaufe ihn hier in Südfrankeich, das 1. Mal gegen Hemoeriden, hilft
    sehr gut. Dann hatte ich dauernd am rechtn Ohr schmerzen und auch an den
    Druessen. Habe mir ein Watte bäuschen mit Schwedenbitter ins Ohr gesteckt
    plus immer mit dem Schwedenbitter am Hals und hinter den Ohren eingerieben.
    Nach einer Zeit alle Schmerzen weg und ich HÖRE wieder besser!!!!
    Verdaue in letzter Zeit auch schlechter, so hilft mir etwas Schwedenbitter
    in Kräutertee am Abend.
    Für mich ist es ein Allheilmittel!!!!!

    Annerose Ducray am May 9, 2013 um 9:37 pm Uhr
  4. Sitze gerade hier und Lese die Berichte alle,ich kann nur Bestätigen Das Schwedenbitte sehr gut wirkt.Hatte schon den ganzen Tag starke Bauchschmerzen,dann endlich Feierabend Schwedenbitter getrunken,Jetzt geht es mir viel besser.

    abt am October 15, 2013 um 5:26 pm Uhr
  5. Hallo an alle hier,
    ich bin heute 54 Jahre alt und seid meiner Kindheit habe ich schon viele Krankheiten überstanden. Darunter auch Krebs. Einige Krankheiten habe ich aber heute noch oder es sind neue dazu gekommen. Kein Arzt konnte mir wirklich helfen, nur Haufenweise Tabletten bekam ich verschrieben. Oft bin ich verzweifelt und meine Lebensqualität wurde immer mehr eingeschränkt. Vor 7 Monaten verliebte ich mich und dachte, jetzt kann ich endlich wieder glücklich sein. Doch meine Krankheiten machten mir oft einen Strich durch die Rechnung. Ich bin chronisch krank und kann oft nicht rausgehen, weil ich seid meiner Kindheit chronische Augen Bindehaut Entzündung habe. Bis vor 3 Tagen noch, hatte ich große Schmerzen wenn ich aus dem Fenster in das Licht schaute oder trotz Sonnenbrille in die Sonne . Meine Augen waren ständig stark gerötet. Lesen konnte ich nur mit Brille und Lupe. Ich bin Autorin und ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, das dieser Zustand für mich unerträglich war.
    Dann lernte ich die Mutter von meinen Freund kennen. Durch sie erfuhr ich einiges über den kleinen Schwedenbitter. Erst nahm ich es nicht so ernst, über das was sie mir erzählte. Doch immer wenn wir uns sahen, erzählte sie mir über ihre Krankheiten und was der Schwedenbitter schon alles heilte.
    So tränkte ich zwei Watte Pads mit dem Schwedenbitter und legte diese auf meine Augen. Schon nach der ersten Anwendung, spürte ich eine deutliche Erleichterung.
    Am zweiten Tag, konnte ich sogar aus dem Fenster in das Licht schauen. Selbst die starke Rötung meiner Augen ist zu 80% verschwunden.Ich bin sehr glücklich und ich werde dieses Heilmittel, auch für all meine anderen Krankheiten verwenden. Ich glaube fest daran, das dieser Schwedenbitter mir helfen kann.
    Auf jeden Fall ist es jetzt schon, wie ein neues Leben für mich. Es ist auch für mich ein Wunder.

    Beate Arik am July 27, 2014 um 7:24 pm Uhr
  6. Hallo alle Zusammen,

    habe auch gerade von einer Bekannten den Tip bekommen bez. ein Gläschen zum Probieren. Hat zwar schrecklich geschmeckt aber was soll ich sagen meine Wechseljahr Probleme wurden weniger (starke Hitzewallungen). Hat auch jemand damit Erfahrung ob es dafür auch hilft? Oder war das ein Zufall das die Beschwerden besser geworden sind.

    Andrea B. am December 29, 2014 um 5:50 pm Uhr
  7. Hallo,

    Vor 25 Jahren hatte ich vor allem Nachts über eine längere Zeit starke Schmerzem im Knie, meine Schwiegermutter gab mir Schwedenkräutersalbe, womit ich täglich über 1 Jahr lang mein Knie einrieb. Die Schmerzen sind verschwunden, ab und zu kommen die Schmerzen zwar wieder, aber wenn ich dann ein oder zweimal mein Knie behandle wird es wieder schmerzfrei, unter Umständen hält die Schmerzfreiheit Jahre an. Da ich nie mit meinen Beschwerden beim Arzt war, kann ich über die Art der Erkrankung keine Auskunft geben – nur soviel, es kann helfen.

    Axel L am February 15, 2015 um 5:31 pm Uhr
  8. Hallo Härte da mal eine Frage, würde gerne meine Kinder mehr mit schwedenbitter behandeln. Mein großer 4 und mein kleiner ist 1 jahr. Mein kleiner hat ständig mit Mittelohrentzündung auch zu kämpfen, jetzt aktuell innerhalb von zwei Wochen schon die zweite Mittelohrentzündung. Wie kann ich ihn am Besten mit schwedenbitter behandeln? Und ich würde gerne ganz allgemein meine Kinder fürs allgemeine Wohlbefinden meine Kinder behandeln, können Sie es auch innerlich einnehmen?

    Silvana am February 23, 2016 um 7:37 pm Uhr
  9. seid 2013 war meine Regelblutung weg bin 57 Jahre nehme seid 3tagen schwedenbitter und meine Regel ist wieder da ist das normal?

    conny.z am March 26, 2016 um 3:45 pm Uhr
  10. Hallo Elisabeth Brühl (am April 13, 2011 um 3:48 pm Uhr)

    hast du vielleicht von einem Schamanen gehört? Vielleicht ein Schamaner oder eine Schamanin kann dir helfen.

    Viele Grüße

    Dorjee am November 14, 2016 um 7:23 pm Uhr
  11. Ich habe Schwedenbitter gegen Aften im Mund angewendet. Sobald man die Aften spürt, direkt mit Schwedenbitter betupfen. Mehrere Male am Tag.
    Hat mir sehr geholfen und kommen nur noch ganz selten. Früher hatte ich sie ständig und große Schmerzen.Diesen Tipp habe ich im Freundeskreis weiter gegeben und waren begeistert.

    Anita Selent am December 19, 2016 um 7:10 am Uhr

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können folgende Codes nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>