Gesichtsmasken zum Selbermachen

Abgelegt unter: Beauty & Wellness von Claudia am 1 April 2018 um 16:10 Uhr

Die heutige Zeit ist leider sehr hektisch und stressig geworden. Der Druck in der Arbeit und privat steigt von Jahr zu Jahr, denn leider ist die heutzutage in unserer Gesellschaft so. Es gibt kaum Zeit zum Aufatmen. Die Folgen sind nicht nur psychische Probleme – sondern auch körperliche Probleme wie Krankheiten. Aber auch unserer Haut sieht man den Stress an. Es können Falten und Flecken entstehen und die Haut kann müde und fahl wirken.

Da die meisten Menschen keine Zeit und auch oft kein Geld für Kosmetikstudios haben, müssen andere Methoden her, um wieder Frische zu tanken. Es gibt Lebensmittel, die so gut wie in jedem Haushalt vorhanden sind, um die Haut wieder zum Leuchten und Strahlen zu bringen. Aber warum sieht man unserer Haut den Stress überhaupt an? Die Haut ist das größte Organ unseres Körpers. Sie stellt die Grenze zur Umwelt dar und hält Krankheitserreger sowie Verunreinigungen von unserem Körper fern.

Einige der Aufgaben der Haut sind:
Regulierung der Körpertemperatur, Schutz der internen Strukturen sowie Tast- und Drucksinn. Um die Haut nun wieder zum Strahlen zu bringen, kann man Gesichtsmasken selber herstellen. Gesichtsmasken versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, verleiht neue Straffheit, peelt, stimuliert oder baut unsere Haut wieder auf. Jede Haut ist anders, deshalb kann auch die Reaktion bei den verschiedenen Masken unterschiedlich sein.

Der Hauttyp (fettig, trocken, Mischhaut) ist ausschlaggebend, ob eine Maske wirksam ist oder nicht. 
Wählen Sie die für Ihren Hauttyp am besten geeignete Maske. Das erste Schritt bevor man sich eine Gesichtsmaske aufträgt, ist die Reinigung des Gesichts, um Makeup-Reste sowie Staub und Schweiß zu entfernen. Es folgen nun einige Masken, die man Selbermachen kann:

  • Honig-Maske
    Für eine straffe, seidige Haut genügt es einfach sich Honig auf die Gesichtshaut aufzutragen. Lassen Sie diesen 15 Minuten lang wirken und waschen Sie ihn danach mit kaltem Wasser ab.
  • Bananen-Maske
    Es gibt Früchte, die sich perfekt eignen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Benutzen Sie z.B. eine reife Banane. Die Banane einfach pürieren oder zermatschen und auf das Gesicht auftragen. Nach 15 Minuten können Sie die Maske mit kaltem Wasser abwaschen. Die Durchblutung wird gefördert und die Haut wird zart und strahlend.
  • Gurken-Maske
    Jeder kennt die berühmte Gurken-Maske. Die Gurke schälen, im Mixer zerkleinern bis eine Paste entsteht und im Gesicht verteilen. 15 Minuten lang einwirken lassen. Waschen Sie Ihr Gesicht anschließend mit reichlich kaltem Wasser. Die Haut wird danach strahlen!
  • Maske für eine festere Haut
    Einfach Honig und Eischnee mit einem Löffel Zitronensaft mischen. Mit leichten Massage-Bewegungen auf das Gesicht auftragen. Nach 20 Minuten kann die Maske mit einer sanften Reinigungsmilch abgenommen werden.
  • Erdbeer-Maske
    Wenn sich Ihre Haut trocken anfühlt, verwenden Sie diese wunderbare, feuchtigkeitsspendende und reichhaltige Maske. Zerdrücken Sie mehrere, am besten reifere Erdbeeren und mischen Sie diese mit Honig. 20 Minuten einwirken lassen und danach mit kaltem Wasser abspülen. Danach leuchtet die Haut wunderbar!

Verwandte Beiträge zu Thema
"Gesichtsmasken zum Selbermachen"

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können folgende Codes nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>