Erbium-Laser zur Abtragung von Hautpartien

Abgelegt unter: Beauty & Wellness,Gesundheitstipps von Claudia am 30 April 2018 um 19:18 Uhr

Bestimmte Hautkrankheiten oder störende Merkmale auf der Haut können mit dem so genannten Erbium-Laser behandelt werden. Die Behandlung mit dem Erbium-Laser ist eine sichere, kontrollierbare Methode der Gewebeabtragung.

Die Wellenlänge dieses Lasers liegt im Infrarotbereich und wird besonders gut im Gewebewasser absorbiert. Die Energie kann somit nicht in der Haut zurückbleiben und Schäden durch Hitze verursachen.

Der Erbium-Laser kann verschieden eingesetzt werden. Einige Bespiele sind:

  • Lichtkeratosen
  • Präkanzerosen
  • Alterswarzen
  • Unfallnarben
  • Aknenarben
  • Flachwarzen
  • Lidpapeln
  • Milien
  • Fetteinlagerungen

Ein großer Vorteil bei der Laserbehandlung mit dem Erbium-Laser liegt darin, dass bei oberflächlichen Veränderungen meist keine Narben zurückbleiben. Bei tief liegenden Hautveränderungen ist zumeist ein narbenarmes Entfernen möglich. Die Funktionsweisen des Erbium-Yag-Lasers sind fast gleich mit denen des CO2-Lasers.

Verwandte Beiträge zu Thema
"Erbium-Laser zur Abtragung von Hautpartien"