Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Abgelegt unter: Schwangerschaft von Claudia am 13 February 2006 um 17:31 Uhr

Hämorrhoiden sind allgemein ein weit verbreitetes Leiden, aber vor allem in der Schwangerschaft. Sie Brennen, Schmerzen und verursachen quälenden Juckreiz, meist werden Hämorrhoiden durch eine Verstopfung verursacht. Die Gefäße erweitern und das Gewebe lockert sich, das Blut fließt nicht mehr so gut von den Beckennerven ab. Diese Bindegewebsschwäche wird vor allem durch die hormonellen Veränderungen in der Schwangerschaft verstärkt.
Viele Schwangere bekommen auch erst durch das starke Pressen während der Geburt Haemorrhoiden. Oft beginnt so ein langer Leidensweg, denn auch Medikamente können herausgetretene Hämorrhoiden nicht rückgängig machen, nur veröden oder operieren könnte die Hämorrhoiden auf Dauer entfernen. Jedoch gibt es viele Arzneimittel aus der Apotheke zur Behandlung der Beschwerden und Linderung der Schmerzen, z.B. Faktu akut, Haenal, Mastu S, Rectosellan, Posterisan, Haemo-Exhiruid, Hametum, Eulatin, Bufexamac – entweder als Salbe oder Zäpfchen.
Die Freude auf das Kind lässt die Beschwerden einer Schwangerschaft hoffentlich jedoch schnell vergessen.

Mehr Informationen zu Hämorrhoiden finden Sie auf www.haemorrhoiden.net

Mein Tipp:

Hämorrhoiden Salben oder Zäpfchen sicher und günstig bei Aposor bestellen, z.B. Faktu akut Salbe etc.

Verwandte Beiträge zu Thema
"Hämorrhoiden in der Schwangerschaft"

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können folgende Codes nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>